RKT gewinnt neues Projekt!

erstellt am: 20.05.19 | Aktuelles

Auf Grund des stetig hoch bleibenden technischen Know-Hows und der bisherigen sehr guten Zusammenarbeit hat sich die STIWA-Gruppe mit Sitz in Österreich auch dieses mal wieder für die RKT entschieden.

Bei dem Projekt geht es konkret um den Bau eines Prototypenwerkezugs und drei Folgewerkzeuge für die STIWA-Gruppe  zum Umspritzen von Teilen. Der Leistungsumfang des neuen Projekt teilt sich auf in Pre-Engineering, Vorserienwerkzeug, sowie den Ausbau auf drei Serienwerkzeuge. Die RKT soll sowohl im Aufbau als auch in der Prozessentwicklung und Automatisierung einer Tischspritzgussmaschine mit unterstützen.

In diesem Projekt ist also nicht nur äußerst hohes technisches Know-How gefragt, sondern auch eine präzise Arbeitsweise in einem sehr knappen Zeitfenster.


Zurück zur Übersicht

Teile es mit deinen Freunden oder Bekannten: