Aktuelles - RKT Rodinger Kunststoff
Logo

Pressemitteilung: RKT steigert Produktionskapazitäten bei PCR-Testkartuschen für Detektion von SARS-CoV-2

erstellt am: 2022-02-16 14:46:42 | Kategorie: Aktuelles

Infolge der sich dynamisch entwickelnden Corona-Infektionslage steigt bundesweit der Bedarf an PCR-Testmöglichkeiten zur sicheren Diagnostik einer COVID-19 Erkrankung. Diese Entwicklung bestätigt sich auch beim Kunststoffspritzguss-Spezialisten Rodinger Kunststoff-Technik GmbH (RKT), der für die Spindiag GmbH PCR-Testkartuschen fertigt und seine Produktionskapazitäten in den letzten Wochen deutlich gesteigert hat.

Der seit November 2020 auf dem Markt befindliche PCR-Test der Spindiag GmbH ermöglicht eine unmittelbare Ergebnisermittlung für den Nachweis von SARS-CoV-2 am Point of Care in deutlich unter einer Stunde. Der Test wird vornehmlich in Kliniken eingesetzt, um Patienten schnell ein zuverlässiges PCR-Ergebnis in Laborqualität mitteilen zu können. Die aus Kunststoff bestehenden Mikrofluidik-Kartuschen sind mit Reagenzien gefüllt, die spezifisch auf SARS-CoV-2 ansprechen und eine vollautomatisierte Analyse direkt am Point of Care ermöglichen.

RKT etabliert anspruchsvollen automatisierten Produktionsprozess

Der Produktionsprozess unter ISO7-Reinraumbedingungen erfordert eine hohe Präzision. Aus den von Spindiag vordefinierten manuellen Prozessschritten hat RKT in wenigen Monaten eine industrielle, automatisierte Produktionslinie aufgebaut. Besonders wichtige Stationen sind zum Beispiel das Mikropipettieren von sogenannten Primern und Sonden in die einzelnen Mikrostrukturkammern der Kartusche oder auch das Einbringen von gefriergetrockneten Reagenzien (Lyophilisate). Das Handling birgt besondere Herausforderungen, da Lyophilisate brüchig und hygroskopisch sind, sodass es auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Reinraumzelle ankommt.

Design-Transfer durch RKT für neue Anwendungen

Testkartuschen für Point-of-Care PCR-Tests sind auch für den Nachweis anderer Erreger einsetzbar. Aktuell bereitet die RKT GmbH für Spindiag den Design-Transfer und die Serienproduktion für weitere Applikationen vor und baut so ihr Know-how im Bereich Medizinprodukte weiter aus.

...

weiterlesen

Aktuelle Veröffentlichungen zum RKT Fachartikel zur Serienfertigung

erstellt am: 2022-01-13 15:26:30 | Kategorie: Aktuelles

Eine Reihe von Fachmagazinen aus den Bereichen Produktionstechnik, Maschinenbau, Kunststoff- sowie Medizintechnik haben den Anwenderbericht der RKT zur Serienfertigung aufgegriffen und gehen speziell auf die wichtigsten Aspekte der Produkt- und Designplanung für den Verpackungsprozess ein.

Im einzelnen können Sie die Beiträge hier lesen:

MyFactory Magazin - Von der Produktidee zur industriellen Serienfertigung

DeviceMed - 8 Tipps für eine erfolgreiche Serienfertigung

MaschinenMarkt - In 8 Schritten von der Idee zur Serienfertigung

K-Aktuell - Acht Aspekte für die Serienfertigung

Kunststoff Web - Acht Aspekte für die Serienfertigung

...

weiterlesen

RKT ehrt langjährige Mitarbeiter und Auszubildende

erstellt am: 2022-01-12 17:36:08 | Kategorie: Aktuelles

Die Rodinger Kunststoff-Technik GmbH ehrte in diesem Jahr insgesamt zwölf Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit, verabschiedete eine Mitarbeiterin in den wohlverdienten Ruhestand und ehrte drei Auszubildende für ihre abgeschlossene Berufsausbildung am Standort Roding.

Ein wesentlicher Schlüssel zum Unternehmenserfolg der RKT liegt seit der Gründung im Know-How und der Erfahrung unserer Mitarbeiter. Umso mehr freute es den Geschäftsführer Bernd Eberhardt sowie die kaufmännische Leiterin, Petra Pollak, sich am 15. Dezember in der Betriebskantine bei den langjährigen Mitarbeitern, der in den Ruhestand verabschiedeten Mitarbeiterin sowie bei den im Jahr 2021 ausgelernten Auszubildenden für ihren großen Einsatz und ihre Treue zu bedanken.

„Es ist für unseren mittelständischen Betrieb von großer Bedeutung, unsere Fachkräfte durch eine eigene und zielgerichtete Ausbildung weiterzuentwickeln. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die RKT ist die Kontinuität, und insofern freut es uns, dieses Jahr wieder so viele langjährige Betriebsjubilare ehren zu dürfen“, betonte der Geschäftsführer. „Darum ist die Frei-/Lossprechung der Auszubildenden und die gleichzeitige Ehrung für langjährige Betriebszugehörigkeit immer ein freudiges Ereignis, zu dem wir im Namen der Firma den einzelnen Mitarbeitern Danke sagen wollen.“ Es wurden zwölf Mitarbeiter mit einer Betriebszugehörigkeit von zehn Jahren geehrt. Sieben Auszubildende haben im Jahr 2021 ihre Ausbildung bei der RKT erfolgreich abgeschlossen. Davon wurden fünf Auszubildende in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Zudem wurde eine Mitarbeiterin im Jahr 2021 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Und so blickt die RKT voraus auf hoffentlich viele erfolgreiche Jahre.

 

...

weiterlesen

Rohstoffknappheit kann die Kreislaufwirtschaft vorantreiben

erstellt am: 2021-10-01 09:02:01 | Kategorie: Aktuelles

Verarbeiter wie Medizinproduktehersteller sind gleichermaßen von der Rohstoffknappheit auf dem Kunststoffmarkt betroffen. Bernd Eberhardt, Geschäftsführer der RKT Rodinger Kunststoff-Technik GmbH erklärt, wie man sich im Netzwerk hilft und welche Auswirkungen der Ausbau der Kreislaufwirtschaft auf die Verfügbarkeit von Kunststoffen haben könnte. Lesen Sie mehr im online Beitrag der medizin & technik: https://medizin-und-technik.industrie.de/onlineweiterlesen/rohstoffknappheit-kann-die-kreislaufwirtschaft-vorantreiben/  

...

weiterlesen

Pressemitteilung: Erfolg im Markt der molekularen Diagnostik: RKT etabliert sich mit der Fertigung von PCR-Schnelltest-Lösungen für Medtech- und Biotechkunden

erstellt am: 2020-12-21 11:50:22 | Kategorie: Aktuelles

Pressemitteilung

Erfolg im Markt der molekularen Diagnostik: RKT etabliert sich mit der Fertigung von PCR-Schnelltest-Lösungen für Medtech- und Biotechkunden

Roding, 21. Dezember 2020 – Schnelltests finden immer mehr den Weg in die Pandemiebekämpfung gegen COVID-19. Neben einfachen Antigentests finden zunehmend schnelle PCR-Tests in Laborqualität Eingang in die Vororttestung. Diese Point-of-Care-Tests auf PCR-Basis bieten höherwertige und genauere Aussagen zur Infektiosität, was zur Quarantänebestimmung sehr wichtig ist. Neben Bosch Vivalytic hat nun das von der Spindiag GmbH entwickelte Point-of-Care-Testsystem zur Diagnose von bakteriellen und viralen Infektionskrankheiten, wie dem SARS-CoV-2-Virus, erfolgreich seine Zulassung für den Markteintritt erhalten. Unternehmen aus Deutschland und Europa - und hier vor allem Start-Ups - sichern damit die Versorgung des nationalen und pan-europäischen Gesundheitssystems ab.

Eine wichtige Rolle im Aufbau einer nationalen und europäischen Versorgungsstrategie spielt hierbei die RKT GmbH (Rodinger Kunststoff-Technik), die sich mit ihren speziellen Fertigungsfähigkeiten immer mehr als Fertigungs-Hub für molekulare Mikrofluidik in der In-Vitro-Diagnostik etabliert. Speziell für hochinnovative Start-Ups sind die Rodinger ein essenzieller Partner, der diese Unternehmen befähigt ihre Produktion hoch zu skalieren und sich dabei weiterhin auf die Produkt- und Marktentwicklung zu fokussieren. Gleichzeitig können finanzielle Mittel und personelle Ressourcen schlank und zielgerichtet eingesetzt werden.

Im Fall der Spindiag GmbH produziert die RKT, eine Tochtergesellschaft der Alfmeier Group, mikrofluidische Testkartuschen, welche mit Reagenzien befüllt werden. Als Fertigungspartner für andere Medical- und Biotechkunden bringt die RKT ihre Expertise aus verschiedenen Projekten mit ein. Die Anforderungen folgen hohen Standards und erfordern eine hochautomatisierte Produktion im Reinraum der ISO-Klasse 8 sowie anspruchsvolle Fähigkeiten bei der Abfüllung der Reagenzien. Insgesamt etabliert sich die RKT GmbH im Markt der molekularen Diagnostik und beweist seine Fertigungskompetenz im Bereich der mobilen Testkits.

Damit stärken die Rodinger Spezialisten ihre Rolle als Partner für innovative Start-Ups und Medizintechnik-Kunden im Bereich der Mikro- und Zentrifugalfluidik – ein wichtiger Baustein in der langfristigen Strategie der Alfmeier Group im Bereich Industrial. Gleichzeitig beweist die RKT ihre Kompetenz in der Fertigung von Mikrostrukturen im Spritzguss sowie dem intensiven Einsatz der Robotik und der Integration von Industrie 4.0. Mit der spezialisierten Fertigung von PCR-Schnelltest-Lösungen bietet die RKT GmbH eine umfassende Wertschöpfungskette von der Produktion der Testmodule, über die Abfüllung von Reagenzien bis hin zur Verpackung.

Neben der hochaktuellen Thematik der Schnelltest-Lösungen für eine zuverlässige Diagnose von Viruserkrankungen ergeben sich breite Fertigungsmöglichkeiten für weitere medizinische und therapeutische Anwendungen für Start-Ups aus dem Biotech-Bereich. Mit der Produktion von Komponenten für die Stammzellen-Analyse sowie Produkten zur Krebsbehandlung stellt die RKT hier bereits seine Kompetenz unter Beweis und bietet als Fertigungsexperte seinen Kunden die nötige Sicherheit sowie eine hohe Geschwindigkeit im Produktionsprozess, um eine langfristige Partnerschaft zu ermöglichen.

Über die RKT GmbH (www.rkt.de) Produkte mit höchsten kunststofftechnischen Anforderungen realisieren, neue Wege mit biologisch abbaubaren Werkstoffen gehen, mikrofluidische Chips im Reinraum befüllen, versiegeln und verpacken. Mit Smart-Devices oder mikromechanischen und -optischen Baugruppen disruptiven Fortschritt verwirklichen. SMA-Aktuatoren zuverlässig montieren. Die RKT produziert für Medical Devices, Disposables für Point-of-Care-Diagnostik und Smart-Devices vom Spritzguss bis zum fertig verpackten Produkt - mit kollaborativer Robotik und im Reinraum.

Über die Alfmeier Group (www.alfmeier-group.de) Die Alfmeier Gruppe hat Standorte in Deutschland (Treuchtlingen, Weißenburg, Gunzenhausen, Roding), Tschechien (Pilsen), USA (Troy, Greenville), Mexico (Monterrey), China (Schanghai) und Südkorea (Ansan). Zur Alfmeier Unternehmensgruppe gehören im Bereich Automotive die Unternehmen Alfmeier Präzision SE (www.alfmeier.de), k3 works GmbH (www.k3works.de), ein Testing- und Labordienstleister, die KITE Electronics GmbH (www.kite-electronics.de), ein Spezialist für elektronische Flachbaugruppen, sowie im Bereich Industrial die RKT GmbH (Medizintechnik) und die Actuator Solutions GmbH (www.actuatorsolutions.de, Automotive, mobile Geräte).

Kontakt:

RKT GmbH Rodinger Kunststoff-Technik Ernst-Abbe-Straße 3, 93426 Roding

Jörg Kleinöder Corporate Communications Tel.: (09142) 70-126 joerg.kleinoeder@alfmeier.de

...

weiterlesen

RKT erhält Zertifizierung nach der Norm ISO 15378-2018

erstellt am: 2020-10-13 12:01:17 | Kategorie: Aktuelles

Nach erfolgreichem Zertifizierungsaudit im Juli 2020 ist die RKT jetzt ebenfalls in der Lage seinen Kunden die Fertigung von Primärpackmitteln für Arzneimittel anzubieten.

Das 3-stufige Auditverfahren wurde damit erfolgreich abgeschlossen. Es unterstreicht einmal mehr das hohe Niveau des Qualitätsverständnisses und der gelebten Prozesstreue am Standort Roding. Für Lieferanten von Primärpackmitteln von pharmazeutischen Produkten beinhaltet die Norm alle relevanten GMP-Forderungen (Good Manufacturing Practice) und ermöglicht die Einhaltung internationaler, europäischer und nationaler gesetzlicher Richtlinien. Die erfolgreiche Zertifizierung ist für die RKT ein weiterer wichtiger Schritt. Dieser stärkt die Position im internationalen Wettbewerb.

DIN EN ISO 15378:2018 (Primärpackmittel für Arzneimittel)

...

weiterlesen

Deutsches Unternehmen in der Diagnostik für SARS-CoV-2 ganz vorne

erstellt am: 2020-03-29 12:47:33 | Kategorie: Aktuelles

Die Diagnostikplattform von Spindiag kommt aus Deutschland - produziert in Bayern und Baden-Württemberg.

Weißenburg/Freiburg, 24. März 2020 - In Anbetracht der weltweit prekären Situation hinsichtlich der Ausbreitung des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) sind Werkzeuge zur schnellen und dezentralen Diagnostik unerlässlich. Die Spindiag GmbH hat in Kooperation mit Hahn-Schickard ein Point-of-Care-Testgerät sowie eine integrierte Testkartusche für den Nachweis antibiotikaresistenter Erreger entwickelt. Das System ist bereits in der Lage direkt Nasen-Rachenabstriche von Patienten mittels einer PCR (weltweiter Goldstandard molekularbiologischer Labors) in ca. 30 Minuten zu analysieren. Die Kartusche inklusive des Geräts befindet sich derzeit in der analytischen Leistungsbewertung, ab Juli wird aus heutiger Sicht die klinische Leistungsbewertung und daran anschließend die Zulassung und Produkteinführung folgen.

„Aufgrund der akuten Dringlichkeit der Corona Pandemie könnte auf Basis dieser Plattform ab sofort ein SARS-CoV-2 Schnelltest etabliert werden. Die RKT GmbH, ein Unternehmen der Alfmeier Gruppe würde die Hochskalierung der Reinraumfertigung der Kartuschen für Spindiag übernehmen,“ erläutert Dr. Daniel Mark, Mitgründer und Geschäftsführer der Spindiag GmbH aus Freiburg.

Aktuell gibt es SARS-CoV-2-Tests, die in Zentrallabors durchgeführt werden müssen. Erste Ansätze für Schnelltest tun sich erfreulicherweise auf, jedoch sind viele ungeeignet für die dezentrale Probennahme und Analyse vor Ort z.B. in Abstrichzentren, um frühe Infektionsstadien mit schnellen Ergebnissen abzuklären. Die Plattform von Spindiag ist insbesondere aufgrund der sehr einfachen, vollautomatischen und schnellen Testung direkt von Abstrichproben für den dezentralen Einsatz prädestiniert. Die Machbarkeit eines dafür geeigneten Point-of-Care-Tests auf SARS-CoV-2 könnte in zwei Monaten gezeigt werden. Für die anschließende Zulassung und den Aufbau einer Produktion auf Basis der bereits heute bestehenden Produktionslinie veranschlagen wir weitere drei Monate. Daher könnte Ende des Jahres 2020 ein Schnelltest in einer Stückzahl von 1,5 Mio. Tests pro Jahr zur Verfügung stehen, skalierbar um mindestens weitere 1,5 Mio. Tests pro Jahr mit einer Vorlaufzeit von drei bis sechs Monaten.

Spindiag und auch RKT haben erklärt, ihr Know-How aus der Produktentwicklung zum Nachweis von MRSA-Keimen (multiresistenter „Krankenhauskeim“) auf die Fertigstellung eines SARS-CoV-2-Tests zu verwenden. Ziel ist es, das bayerische und nationale Gesundheitssystem mit vielen lokalen Testeinheiten vor Ort zu versorgen, so dass neben Krankenhäusern auch Arztpraxen, Apotheken, Behörden und ggf. Unternehmen Schnelltests durchführen können. Die Bedienbarkeit des Gerätes ist derartig einfach, dass man hierfür nur minimal geschultes Personal benötigt. Ferner können auf dieser Plattform zukünftig weitere Infektionskrankheiten getestet werden und damit letale Pandemien frühzeitig erkannt und bekämpft werden.

Das System von Spindiag für multi-Parameter Molekulardiagnostik ist extrem einfach zu bedienen: Die Probe mit dem Abstrich (auf der Abbildung in pink) wird direkt in die Kartusche eingegeben und im Gerät analysiert.

Über Spindiag (www.spindiag.de) Die Spindiag GmbH wurde 2016 mit Sitz in Freiburg im Breisgau, Deutschland aus dem renommierten Forschungsinstitut Hahn-Schickard ausgegründet. Auf Basis einer umfassend patentierten Zentrifugalmikrofluidik-Plattform entwickelt das Unternehmen ein Point-of-Care-Diagnostiksystem als sicheren, einfachen und effizienten Schnelltest unterschiedlichster Infektionskrankheiten.

Pressekontakt Spindiag GmbH Dr. Daniel Mark Geschäftsführer | Mitgründer Mail: info@spindiag.de Spindiag GmbH Engesserstr. 4a, 79108 Freiburg, Germany

Über die RKT (www.rkt.de) Produkte mit höchsten kunststofftechnischen Anforderungen realisieren, neue Wege mit biologisch abbaubaren Werkstoffen gehen, mikrofluidische Chips im Reinraum befüllen, versiegeln und verpacken. Mit Smart-Devices oder mikromechanischen und -optischen Baugruppen disruptiven Fortschritt verwirklichen. SMA-Aktuatoren zuverlässig montieren. Die RKT produziert für Medical Devices, Disposables für Point-of-Care-Diagnostik und Smart-Devices vom Spritzguss bis zum fertig verpackten Produkt - mit kollaborativer Robotik und im Reinraum.

Über die Alfmeier Group (www.alfmeier-group.de) Die Alfmeier Gruppe hat Standorte in Deutschland (Treuchtlingen, Weißenburg, Gunzenhausen, Roding), Tschechien (Pilsen), USA (Troy, Greenville), Mexico (Monterrey), China (Shanghai) und Südkorea (Ansan). Zur Alfmeier Unternehmensgruppe gehören im Bereich Automotive die Unternehmen Alfmeier Präzision SE (www.alfmeier.de), k3 works GmbH (www.k3works.de), ein Testing- und Labordienstleister, die KITE Electronics GmbH (www.kite-electronics.de), ein Spezialist für elektronische Flachbaugruppen, sowie im Bereich Industrial die RKT GmbH (Medizintechnik) und die Actuator Solutions GmbH (www.actuatorsolutions.de, Automotive, mobile Geräte). Im Jahr 2018 beschäftigte die Alfmeier Gruppe weltweit 2.415 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 298 Mio. Euro.

Pressekontakt Alfmeier Group Jörg Kleinöder Corporate Communications Manager Tel.: +49914270126 Mobil: +491723489853 Mail: joerg.kleinoeder@alfmeier.de Alfmeier Präzision SE Schulhausstr. 10, 91781 Weissenburg

...

weiterlesen

RKT in Audits überdurchschnittlich erfolgreich!

erstellt am: 2019-07-23 09:01:23 | Kategorie: Aktuelles

Innerhalb der letzten vier Wochen durfte sich die RKT insgesamt drei verschiedenen Audits unterziehen – ein wahrer Auditmarathon für alle Beteiligten. Diese Woche wurde das Audit im Bereich Medizin ISO 13485 durchgeführt und Ende Juni bereits ein Kombi-Audit aus IATF 16049 und ISO 9001.In Summe stehen von drei Audits lediglich drei Nebenabweichungen und eine Hauptabweichung als Ergebnis unter dem Strich. Im Branchenvergleich erzielte die RKT damit ein doppelt so gutes Ergebnis, wie vergleichbare Unternehmen und befindet sich damit im oberen Drittel der auditierten Firmen im internationalen Vergleich.
Das außerordentlich gute Ergebnis lässt sich vor allem auf die bis jetzt erarbeiteten Standards zurückführen, die von den Mitarbeitern konstant gut umgesetzt und im Arbeitsalltag zu jeder Zeit gelebt werden.

Neben externen Zertifizierungs-Audits, standen zudem auch Kundenaudits an. Das Audit eines Kunden aus der Medizinbranche wurde mit Bravour und null Abweichungen bestanden. Die Auditoren betonten ausdrücklich, wie hochzufrieden sie mit der Leistung im Projekt selbst und v.a. in Punkten wie Sauberkeit, Standards und Prozesse sind.

...

weiterlesen

Die RKT Rodinger Kunststoff-Technik GmbH sagt den Krankenhauskeimen den Kampf an!

erstellt am: 2019-06-28 11:33:13 | Kategorie: Aktuelles

Mit einer für einen Kunden von der RKT komplett hergestellten Disc soll in Zukunft in Krankenhäusern in wenigen Minuten festgestellt werden können, ob ein Patient mit Krankenhauskeimen infiziert ist, um somit sofort reagieren zu können und keine wichtige Zeit zu verlieren. Damit erweitert RKT das Angebot an seine Kunden in der Medizin und Life-Science über den Werkzeugbau und Kunststoffspritzguss erheblich und entwickelt sich zum Anbieter von hochwertigen und anspruchsvollen Dienstleistungen unter Erfüllung strengster internationaler Normen. Haben auch Sie ein Projekt, wo die RKT mit Expertise und Know-How unterstützen kann? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns jederzeit!

...

weiterlesen

RKT gewinnt neues Projekt!

erstellt am: 2019-05-20 14:22:19 | Kategorie: Aktuelles

Auf Grund des stetig hoch bleibenden technischen Know-Hows und der bisherigen sehr guten Zusammenarbeit hat sich die STIWA-Gruppe mit Sitz in Österreich auch dieses mal wieder für die RKT entschieden.

Bei dem Projekt geht es konkret um den Bau eines Prototypenwerkezugs und drei Folgewerkzeuge für die STIWA-Gruppe  zum Umspritzen von Teilen. Der Leistungsumfang des neuen Projekt teilt sich auf in Pre-Engineering, Vorserienwerkzeug, sowie den Ausbau auf drei Serienwerkzeuge. Die RKT soll sowohl im Aufbau als auch in der Prozessentwicklung und Automatisierung einer Tischspritzgussmaschine mit unterstützen.

In diesem Projekt ist also nicht nur äußerst hohes technisches Know-How gefragt, sondern auch eine präzise Arbeitsweise in einem sehr knappen Zeitfenster.

...

weiterlesen

Kunde erhöht Stückzahl massiv!

erstellt am: 2019-05-20 14:21:34 | Kategorie: Aktuelles

Die Firma Diaspect, bereits Kunde bei der RKT, erhöht ihre Stückzahlen um ca. 30%.

Mit der deutlich erhöhten vertraglich garantierten Abnahmemenge erweitert die RKT ihre Produktion stetig im Medizinbereich.

Wir freuen uns darauf, das Projekt weiter betreuen zu dürfen und hoffen noch viele weitere Projekte in der Medizinbranche begleiten zu können!

...

weiterlesen

RKT verstärkt das Thema Automatisierung!

erstellt am: 2019-03-14 13:20:52 | Kategorie: Aktuelles

Die Automatisierung hält weiter Einzug bei der RKT. In diesem konkreten Fall wird eine halbautomatische Tampondruckmaschine mit Bauteilen von einem Roboter bestückt.

 Der Roboter greift das Teil und steckt dies auf einen dafür vorgesehen Stift. Falsche Teile, die versehentlich mit in die Anlage gelangen werden sofort aussortiert.

Bemerkenswert ist, dass eine Zykluszeit von 5 Sekunden im Zuge der Automatisierung realisiert werden konnte. Jedoch ist nicht nur die verkürzte Zykluszeit ein klarer Vorteil, sondern auch die Minimierung der Fehlerquellen durch durch den neu installierten Roboter ist ein wichtiger positiver Aspekt.

Mit der Verstärkung der Automatisierung und der kontinuierlichen Investition in die Roboter-Technik bleibt die RKT nun einmal mehr ihrem Slogan treu und kann stolz sagen: RKT - Advancing Plastics Technology!

...

weiterlesen

RKT als Aussteller auf der Pharmapack Europe in Paris

erstellt am: 2019-02-13 13:52:17 | Kategorie: Aktuelles

Von 06.02.-07.02.2019 fand in Paris die Pharmapack Europe 2019 statt. Die RKT war als Aussteller auf einer der größten Fachmessen für Verpackungen im Pharmabereich vor Ort, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Beziehungen zu vertiefen. 

Die zwei Messetage waren zudem besonders spannend, da es für die RKT das erste Mal war, dass auf internationaler Bühne ausgestellt wurde! Wir bedanken uns bei allen Besuchern der Pharmapack und freuen uns darauf Sie vielleicht schon bald in Roding begrüßen zu dürfen!

...

weiterlesen

RKT in der Presse zum Jahresbeginn

erstellt am: 2019-01-08 10:08:32 | Kategorie: Aktuelles

Modern und innovativ erscheint die RKT in der lokalen Presse zum Jahresbeginn. Der Artikel macht deutlich, was die RKT im Jahr 2018 bewegt hat und wo für das kommende Jahr der Fokus liegt.

Untenstehend finden Sie beispielsweise den Artikel aus der Chamer Zeitung vom 04.01.2019.

Presseartikel der Chamer Zeitung vom 04.01.2019

Presseartikel der Chamer Zeitung vom 04.01.2019

 

...

weiterlesen

Happy new year 2019!

erstellt am: 2019-01-04 13:33:57 | Kategorie: Aktuelles

Die RKT wünscht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, allen Kunden und allen anderen RKT-Fans ein gesundes neues Jahr 2019!

Wir freuen uns auf ein spannendes und innovatives neues Jahr mit Ihnen!

...

weiterlesen

Robotergreifer aus dem 3D-Drucker

erstellt am: 2018-07-10 15:59:08 | Kategorie: Aktuelles

RKT fertigt Robotergreifer zur Entnahme von Kunststoffteilen aus der Spritzgussform mittels 3D-Druck und spart dabei 77% des Gewichtes, 44% der Kosten, 21% des Bauraumes und eliminiert auf Grund von Funktionsintegration Teile und Montageaufwand.

...

weiterlesen

IATF Audit

erstellt am: 2018-05-30 15:52:42 | Kategorie: Aktuelles

Die RKT GmbH wurde vom 28.05. bis 30.05. von der DQS erfolgreich nach IATF auditiert.

...

weiterlesen

IHK Wahl 2018 - Cham

erstellt am: 2018-05-24 15:41:09 | Kategorie: Aktuelles

Bei der IHK Wahl 2018 wurde RKT Geschäftsführer Lothar Maier in das IHK Gremium Cham gewählt. Wir können uns jetzt noch besser und direkter für die Unternehmen in der Region einsetzen.

...

weiterlesen

Firma RKT ist erfolgreich aufgestellt

erstellt am: 2016-11-10 11:13:57 | Kategorie: Aktuelles

Landrat und Bürgermeister besuchten am 3.11.2016 die RKT um sich über neueste Technologien zu informieren. Die Mittelbayerische berichtete darüber.

...

weiterlesen

RKT feiert das 5000 gebaute Werkzeug

erstellt am: 2016-10-24 10:13:27 | Kategorie: Aktuelles

Am 07.10.2016 feierte RKT mit seinen Mitarbeitern das 5000 gebaute Werkzeug. 

Die Rodinger Kunstoff-Technik GmbH in Roding hat am Freitag 07.10.2016 ein ganz besonderes Fest gefeiert. Seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1974 wurde dieses Jahr das 5000. Spritzgusswerkzeug fertiggestellt. Geschäftsführer Lothar Maier lädt deshalb die Mitarbeiter sowie Bürgermeister Franz Reichhold und die Nachbarn im "Industriegebiet am Bahnhof" zu einer kleinen Feier ein. Vor der Eröffnung der Feier gab es eine Filmpremiere: Gezeigt wurde der neue Imagefilm der RKT, der in anschaulicher Weise die Verbundenheit mit der Region und gleichzeitig den selbstverständlichen Umgang mit neuesten Technologien darstellt. Gebaut wurden jedoch weit mehr Werkzeuge seit 1974, da es sich bei den 5000 Werkzeugen nur um die Erstwerkzeuge für die Artikel handelt und Folgewerkzeuge in der Zahlt nicht enthalten sind. Heute liefert die RKT GmbH mehr als 250.000.000 Spritzgussteile an ca. 80 Kunden weltweit jährlich aus.

...

weiterlesen

Compliance bei RKT

Wir sind uns unserer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Die Einhaltung von nationalen und internationalen Vorschriften und Gesetzen, die Beachtung ethischer Werte und die Umsetzung unserer internen Richtlinien und Prozesse sind Teil dieser Verantwortung.

Um die Einhaltung dieser Grundsätze innerhalb des Konzerns zu gewährleisten, haben wir eine globale Compliance-Struktur mit dem Verhaltenskodex der Alfmeier Group als Verhaltensrichtlinie für das gesetzes- und regeltreue Verhalten entwickelt.

Social Media

Immer online sein mit der RKT auf Facebook und Instagram!

Ansprechpartner

Andreas Persch

Andreas Persch, MBA
Leiter Vertrieb und Projekte

Head of Sales and Projects
Tel.: +49 9461 954-160
Fax: +49 9461 954-180

Kontakt aufnehmen

 

D. Pfeifle

Dr. Dieter Pfeifle
Business Development Manager
Tel.: +49 176 12282202
Fax: +49 9461 954-180

Kontakt aufnehmen

 

1477317072_user

RKT GmbH
Tel.: +49 9461 954-0
Fax: +49 9461 954-110
Kontakt aufnehmen


Zertifizierungen